Pressemitteilungen

17.09.2016

Entmündigung raus aus den Köpfen! Abschlusserklärung des deutschsprachigen Teils des 4. Weltkongresses Betreuungsrecht.


Eine Erklärung für die ganze Welt (Foto: © U. Pfeiffer/BGT)
16.09.2016

Revision der Yokohama-Deklaration. International wirkende Ergebnisse des 4. Weltkongresses Betreuungsrecht. Schutz der Betroffenen und Abschaffung der Entmündigung.


Ministerialdirektorin Beate Kienemund (Foto: © U. Pfeiffer/BGT)

16.09.2016

Betreuung und Betreute im internationalen Vergleich
Erste Ergebnisse des 4. Weltkongresses Betreuungsrecht: Ausbildung
und Bezahlung der Betreuerinnen und Betreuer verbessern. Schutz von Selbstbestimmung und Handlungsfähigkeit der Betroffenen.


Prof. Theresia Degener (Foto: © U. Pfeiffer/BGT)

15.09.2016

Behinderung und Menschenrechte. Die UN-Behindertenrechtskonvention und ihre Auswirkungen. Zu Beginn des 4. Weltkongresses Betreuungsrecht, der seit gestern bis Samstag, den 17.9.2016, in Erkner bei Berlin tagt, hat Prof. Theresia Degener einen Blick auf den Erwachsenenschutz aus menschenrechtlicher Behinderungsperspektive geworfen.


H.-J. Dose, Vositzender Richter am Bundesverfassungsgericht (Foto: © U. Pfeiffer/BGT)

14.09.2016

Wir brauchen allumfassenden Respekt. Mit einem Blick auf die Entwicklung des Betreuungsrechts in Deutsch-land hat Hans-Joachim Dose, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof, die inhaltlichen Diskussionen des 4. Weltkongresses Betreuungsrecht angestoßen. Den internationalen Vergleich der rechtlichen Betreuung wagte Adrian Ward aus Schottland.


560 Experten nehmen am Weltkongress teil (Foto: © U. Pfeiffer/BGT)

14.09.2016

Betreuung betrifft uns alle. Seit heute Nachmittag tagt der 4. Weltkongress Betreuungsrecht in Erkner bei Berlin. Nach der formalen Eröffnung durch den Vorsitzenden des Betreuungsgerichtstags (BGT), Peter Winterstein, unterstreichen Dr. Matthias von Schwanenflügel, Abteilungsleiter des BMFSFJ, und Prof. Andreas Paulus, Richter des Bundesverfassungsgerichts, die Wichtigkeit des anstehenden Kongresses.  


13.09.2016

Kongress für Menschenwürde und gegen Entmündigung beginnt morgen
Themen u. a.: die Rechte von Flüchtlingen, von Menschen mit Behinderung und von Menschen mit Demenz.


07.09.2016:

Heute in einer Woche geht’s los: Der Kongress für ein selbstbestimmtes Leben. Vom 14.-17. September 2016 tagt der 4. Weltkongress Betreuungsrecht in Erkner.


"Entmündigung abschaffen". Juristinnen aus Deutschland und Japan fordern im Interview Reformen des Erwachsenenschutzrechtes und mehr Unterstützung durch die Politik.

  • Interview in kurzer Fassung  
  • Interview in mittlerer Fassung  
  • Interview in langer Fassung  
  • Kurzbiografien  
Bild von Dagmar Brosey und Fumie Suga in hoher Auflösung | Download
Quelle: BGT e.V. / Foto: © B. Schneiderwind


02.09.2016:

"Entmündigung ist blöd". Peter Winterstein, 1. Vorsitzender des Betreuungsgerichtstags zur Notwendigkeit einer korrekten Begrifflichkeit. "Unter Betreuung stellen" gibt es nicht mehr.


01.09.2016:

Einladung an die Damen und Herren der Medien. "Weltkongress gegen Entmündigung". Am 16. September 2016 ist der 4. Weltkongresses für Betreuungsrecht für die Presse geöffnet. Pressekonferenz mit allen Ergebnissen um 12:30 Uhr in Erkner.


08.08.2016:

Innovation aus Florida, Göttingen und Uganda. Internationaler Projektwettbewerb entschieden: Neun Preisträger beim Weltkongress Betreuungsrecht.

Weitere Infos & Materialien


18.07.2016:

Aus Erfahrung und mit frischem Wind. Veranstalter des 4. Weltkongresses für Betreuungsrecht. Nächster Meilenstein des Betreuungsrechts.


04.07.2016:

Weltkongress prominent unterstützt. Maas, Schwesig, Jürgens und Schauspielerin Wied sprechen sich für internationalen Kongress für Betreuungsrecht aus.

Weitere Infos & Materialien


23.06.2016:

Das kann rechtliche Betreuung. Fallbeispiele aus der Praxis anlässlich des 4. Weltkongresses Betreuungsrecht 2016 bei Berlin.

Weitere Infos & Materialien


05.06.2016:

Auf der Zielgeraden: 4. Weltkongress Betreuungsrecht steht. Vorstand des Betreuungsgerichtstags zufrieden mit der Vorbereitung des Kongresses gegen Entmündigung im September.

Bild des Vorstands in hoher Auflösung | Download
Quelle: BGT e.V. / Foto: © Stephan Sigusch


19.05.2016:

Weltkongress-Betreuungsrecht: Präsident im Ethikrat. Volker Lipp wurde in den deutschen Ethikrat berufen.

Bild von Volker Lipp in hoher Auflösung | Download
Quelle: Deutscher Ethikrat / Foto: © Reiner Zensen

14.03.2016:

Keine Angst vor rechtlicher Betreuung. Vormerken: Weltkongress gegen Entmündigung.